Aufmerksamkeit

Die Aufmerksamkeit ist eine wichtige Komponente sowohl des Flows als auch der Usability, weswegen diese als Grundlage beider Konstrukte verstanden wird.
Für das Webdesign und die Webusability ist vor allen Dingen wichtig, wie die visuelle Aufmerksamkeit funktioniert, da das Internet ein primär visuelles Medium ist.

Im psychologischen Sinn ist Aufmerksamkeit die willkürliche und unwillkürliche selektive Konzentration auf äußere und innere Reize oder bestimmte Tätigkeiten und das Ignorieren von ablenkenden Reizen.

Die Aufmerksamkeit ist somit die Instanz, die sich im Prozess der Informationsverarbeitung zeitlich direkt hinter der Wahrnehmung befindet.

Die Aufmerksamkeit ist einerseits zwar steuerbar, auf der anderen Seite kann sie aber auch unwillkürlich von außen – meistens durch Warnsignale – erregt werden, beispielsweise durch einen lauten Knall.

Das Gehirn besitzt nur eine begrenzte Kapazität und ist in den Fähigkeiten, Informationen aufzunehmen, zu verarbeiten oder aber nicht automatisierte bewusste Handlungen durchzuführen, begrenzt. Die Aufmerksamkeit ist die Instanz, die das Gehirn vor Überlastungen schützt.

Wie man sich die Theorien vorzustellen hat, wird hier erläutert: Theorien der Aufmerksamkeit

Wie die visuelle Aufmerksamkeit funktioniert, wird hier erläutert: Visuelle Aufmerksamkeit